Was ist SEO?

Was ist eigentlich SEO? 

Der Begriff SEO leitet sich aus dem englischen ab und bedeutet „Search Engine Optimization“, auf deutsch Suchmaschinenoptimierung. Hiermit sind alle Maßnahmen gemeint, welche dazu führen die Position (das Ranking) einer Webseite bei den Suchmaschinen wie z.B. Google oder Bing zu verbessern.

Warum ist SEO so wichtig für meine Webseite?

Überlegen wir uns kurz wie wir bei, z.B. Google, nach einem Thema suchen. In der Regel klicken wir auf der ersten Seite der Ergebnisse auf die Links. Vielleicht nutzen wir auch noch die zweite Seite mit den Suchergebnissen. Sollten wir aber bis dahin noch kein gewünschtes Ergebnis erhalten haben, verändern wir eher die Suchbegriffe als die dritte Seite zu nutzen. Dies wird inzwischen auch von vielen Studien so bestätigt. Alles nach spätestens Seite zwei bleibt also unsichtbar für den Benutzer. 

Hier setzt also SEO an. Ziel der Optimierung ist es sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen und eine hohe Position seiner Webseite bei den Suchmaschinen zu erreichen. Dadurch das immer mehr Webseiten enstehen wird es somit auch immer schwieriger ein hohes Ranking zu erreichen und macht eine Suchmaschinenoptimierung  erforderlich.

Wie funktioniert eine Suchmaschine?

Bevor wir uns mit der Suchmaschinenoptimierung beschäftigen, sollten wir verstehen wie eine Suchmaschinen eigentlich funktioniert. Suchmaschinen durchforsten und analysieren alle Webseiten im öffentlichen Internet (crawlen). Hierbei haben diese eine große Anzahl von Kriterien um eine Webseite positiv oder negativ zu bewerten.  

Diese Kriterien werden im allgemeinen Suchalgorithmus genannt und sorgen für die Platzierung in den Suchergebnissen. Welche Kriterien hiebei genau angewendet werden und wie dieser Algorithmus im Detail funktioniert gehört jedoch zu den Geheimnissen von Google & Co. Jedoch ist inzwischen recht gut bekannt welche Maßnahmen durchgeführt werden können um seine Position  in den Suchmaschinen zu verbessern.

Die wichtigsten SEO Maßnahmen

Die Optimierung für die Suchmaschinen ist ein komplexer Vorgang, welcher sich aus vielen einzelnen Schritten zusammen setzt, Zeit, Ausdauer und Arbeit erfordert. Diese Schritte lassen sich in zwei Bereichen aufteilen.

Die Onpage-Optimierung betrifft alle Maßnahmen, welche auf der eigenen Webseite durchgeführt werden können. Dazu gehören:

  • eine technische funktionierende die sich auch an den Standard des W3C hält.
  • schnelle Ladezeiten
  • hochwertige Texte (Content)
  • relevante Keywords
  • Benutzerfreundlichkeit

Die Offpage-Optimierung  wird im Gegensatz zur Onpage-Optimierung nicht auf der eigenen Webseite durchgeführt. Hier geht es z.B. um den Aufbau von externen Links auf die eigene Webseite, den sog. Backlinks.

Wie "verstehen" Suchmaschinen uns?

Immer wenn wir eine Webseite besuchen hinterlassen wir Spuren, den sog. digitalen Fingerabdruck.. Wenn sich ein Nutzer nur sehr kurz eine Seite besucht, wird der Suchmaschine signalisiert: "der User hat nicht gefunden was er gesucht hat". Passiert das bei mehreren Benutzer und häufen sich diese Absprünge, kann diese Seite im Ranking herabgestuft werden. Dies liegt u.a. daran das bei einer Suche natürlich darauf geachtet wird das nur die besten Ergebnisse ausgeliefert werden.

Aus diesem Grund ist es inzwischen wichtig geworden, das eine Webseite die Daten bietet die der Benutzer sucht und sich gerne anschaut. Auch eine Benutzerfreundlichkeit einer Webseite sollte so einfach wie nur möglich gehalten werden. Verschachtelte Navigationen sorgen z.B. dafür das der User frustiert wird die Seite wieder schnell verlässt. 

Bleibt der User jedoch lange auf einer Seite und ließt auch noch weitere Artikel etc. gibt er das Signal an die Suchmaschinen: "Hier ist eine interessante Seite, die auch relevante Daten enthält. Informationen die auch gesucht wurden. Das ganze wirkt sich dann positiv auf das Ranking der Suchmaschine aus.

SEO für mobile Geräte

Laut Google werden inzwischen die Hälfte aller Suchanfragen über mobile Geräte wie z.B. Smartphones und Tablet durchgeführt. Daher ist es für eine Suchmaschinenoptimierung unumgänglich, Webseiten auch für diesen Geräte zu optimieren. Unabhängig davon das eine nicht optimierte Seite die Besucher schnell wieder weiterziehen lässt, auch werden solche Seiten seit längerer Zeit auch negativ von z.B. Google bewertet und es ist zu erwarten das Google Webseiten die sowohl für den Desktop als auch mobile Geräte optimiert sind, bevorzugt werden. 

Daher gehört es inzwischen zu dem absoluten Pflichten eine Webseite möglichst für alle Geräte und Auflösungen zu optimieren.